Quantensprünge am Kulturpfad

18. Juni 2012

Bangen und Hoffen zwischen den Wolkenlücken, Tanzen in der Synagoge und im Aalto-Foyer. Großes Lob für die freundlich-kompetenten ehemaligen RUHR2010-Volunteers auf ihrem ersten „freien“ Einsatz als Verein der freiwilligen Kulturlotsen „ruhrVOLUNTEERS e.V.“.  Blauer Himmel im Park und unter dem Hochhaus ein mit Witz und vollem Körpereinsatz gegen den Platzregen kämpfendes Happening von TheaterTotal

Es gab emotionale, spannende und vergnügliche Momente in vollen Häusern (Erlöserkirche, Forum Kunst und Architektur, Marktkirche, Weststadthalle u.a.), aber auch ein paar verwaist wirkende Räume hier und da gehörten dazu. Sie stehen als gegensätzliche Wahrnehmungen für das Essener Kulturpfadfest 2012, bei dem zehn neue Orte und eine (terminliche und logistische) eineTrennung von der Gourmetmeile „Essen verwöhnt“ ausprobiert wurden. Gerade Letzteres wurde von Besuchern, Medien, Bloggern und auch  im Kulturpfadteam selbst durchaus unterschiedlich wahrgenommen: „Die Beiträge und Orte kamen besser zur Geltung“, sagten die einen. „Dichte Atmosphäre gab es nur in den Häusern“, bemerkten die anderen. „Beides gilt es zu auswerten − und das werden wir tun“, sagt Herbert Schulz vom Kulturbüro.

Apropos Auswertung: Ganz außer Frage steht der Quantensprung für die Wahrnehmung und Wirkung der komplett neu aufgestellten und durch die  Agentur 72dpi dynamisch gestalteten Web-Präsenz kulturpfadfest.  Die neu gewonnene Userfreundlichkeit und Mobilität bewirkten den Sprung auf mehr als 13 tsd. Zugriffe in der (Fest-)Woche und mehr als 6,3 tsd. am Veranstaltungstag selbst.

Auch insofern hat also das Fest der blauen Steine eine neue Dimension bekommen. Google findet unter dem Suchbegriff  „Kulturpfadfest Essen“ inzwischen 6.710 Verweise – auch dies ist nach Expertenmeinung ein hervorragender Wert für eine lokale Veranstaltung im Bereich Kultur und Kunst.

Das Team sagt „Dankeschön“, „gefällt mir!“ und „Wir machen weiter!“.

Lässt sich von nix unterkriegen:  TheaterTotal aus Bochum (Archivbild).

 

Sponsoren

Wir bedanken uns auch in diesem Jahr bei unseren Sponsoren, Unterstützern und Medienpartnern.

Flickr

Umfangreiches Bildmaterial von den Festen finden Sie in unserem Archiv auf Flickr.

Facebook

Das Kulturpfadfest Essen gibt es auch auf Facebook. Abonnieren Sie unsere Facebok-Seite!