Auf dem Weg

Auf dem Weg - 23.Juni 2006

Zum fünften Mal läutet die lange Kulturnacht den Sommeranfang in Essen ein. Kulturpfadfest Essen 2006 Dreihundert blau leuchtende Steine markieren den Weg des Kulturpfades.

Ausgehend von der Marktkirche in der Essener Innenstadt hin zu den Museen im Essener Süden verbindet der Kulturpfad sechzehn einzigartige Kunst- und Kulturorte wie z.B. den Dom, die Volkshochschule, die Lichtburg, das Grillo Theater, die Alte Synagoge, die Philharmonie, das Aalto-Theater, den Stadtgarten und das Folkwang- und Ruhrlandmuseum miteinander. Diese und andere Kulturorte belegen das kreative Potenzial unserer Stadt und Region.

Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher nationaler Herkunft haben die Region bereichert und verändert. Diese dynamische Entwicklung findet nun einen Höhepunkt Auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2010.

Das Programm des diesjährigen Kulturpfadfestes nimmt Bezug auf die kulturelle Vielfalt unserer Stadt. Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke, Lesungen, Filme, Führungen und Performances locken mit Esprit und Lebendigkeit auf die Straße und in die Häuser.

Im Grillo Theater erzählen Jugendliche aus Katernberg ihre „Homestories“, während Irish Dance, Afro-Latino Klänge und Weltmusik in die Volkshochschule einladen.

Die Erlöserkirche präsentiert neben dem Essen Steeler Kinder- und Jugendchor ein Jazz-Konzert mit neu arrangierten Kinderliedern. Familien sind zusätzlich zu den speziellen Programmpunkten im Aalto-Theater und Ruhrlandmuseum eingeladen.

Marktkirche und Dom nähern sich mit Wort und Musik den bewegten historischen Entwicklungen beider Essener Kirchen. Derweil Wörter und Töne am Willy-Brandt-Platz ertönen swingt das Kulturwissenschaftliche Institut.

Konzerte mit jüdischer Musik in der Alten Synagoge wechseln sich mit klassischer Musik in der Alt-Katholischen Friedenskirche ab.

Das Publikum kann mit einem Roadmovie (in der Lichburg) in den amerikanischen Westen oder mit den Bildern Caspar David Friedrichs (im Museum Folkwang) nach Rügen reisen. Zu einer entspannenden Rast laden Aktionen mit Musik und Kunstinstallationen in den Stadtgarten ein. Varieté und Walk-Acts beleben die City, bis um Mitternacht mit einer großen Abschlußparty im Grillo Theater, das Kulturpfadfest am frühen Morgen ausklingt.

Zu den künstlerischen Highlights zählen in diesem Jahr u.a. die brasilianische Sängerin Rosani Reis mit dem Gitaristen Paulo Norouha, der Schauspieler Claus Boysen, das Rolf Römer Jazz-Quintett und das gerade mit dem deutschen Jazz Award ausgezeichnete Duo tok tok tok.

Für die Kunstinstallationen „Glitzerbaum“ und der, speziell für das Kulturpfadfest entwickelten Klangskulptur „Zwischenlandung“ konnten mit Claudia Wissmann und Andreas Oldörp zwei international renommierte Künstler für den Stadtgarten gewonnen werden.

Die Besucherinnen und Besucher sind von 17 Uhr bis in den frühen Morgen zum Flanieren, Lustwandeln und Genießen eingeladen.

Wer sich auf den Weg macht, wird Neues entdecken und Altes wiederfinden.

Ein detaillierter Zeitplan mit allen Programmpunkten wird an den Spielorten erhältlich sein, kann ab Mitte Mai im Projektbüro angefordert und im Internet abgerufen werden.

Downloads

Sponsoren

Wir bedanken uns auch in diesem Jahr bei unseren Sponsoren, Unterstützern und Medienpartnern.

Flickr

Umfangreiches Bildmaterial von den Festen finden Sie in unserem Archiv auf Flickr.

Facebook

Das Kulturpfadfest Essen gibt es auch auf Facebook. Abonnieren Sie unsere Facebok-Seite!