Alt-Katholische Friedenskirche

Alt-Katholische Friedenskirche

1914 bis 1916 von Albert Erbe (1868-1922) erbaut. Die künstlerische Ausstattung (Fenster und Deckenmalerei) stammt von Jan Thorn-Prikker (1868- 1932).

Sie gilt als die bedeutendste Jugendstilkirche Deutschlands. Seit 1999 wurde elf Jahre an der Wiederherstellung des Innenraumes gearbeitet. Die Friedenskirche ist Pfarrkirche der Alt-Katholiken in Essen, Oberhausen und Mülheim. Ihren Ruf verdankt die Kirche dem städtebaulich-architektonischen Entwurf, der künstlerischen Gestaltung der Fassaden und dem farbigen Innenraum. Der vor allem durch seine Glasfenster bekannte Jan Thorn-Prikker (1868-1932) entwickelte hier er eine ornamentale Raumgestaltung aus Farbe, Glas und Mosaik – für ein sakrales Gebäude in jener Zeit deutschlandweit ein Unikat. Durch eine denkmalgerechte aufwändige Sanierung des Innenraums und der Turmspitze ist die Kirche seit 2011 vollständig rekonstruiert.

Website aufrufen

…ins Blaue - Alt-Katholische Friedenskirche Programm am 10. Juni 2016

19:00 Uhr und 21:00 Uhr Oberkirche

Blauer Klangzauber – ein musikalisches Mosaik

Interessante Beziehungsgeflechte verbinden Musik und das Motto Ins Blaue. Die österreichische Cellistin Annemieke Schwarzenegger und der Pianist Bernhard Bücker werden den Äther der Friedenskirche mit edler Klassik, ungarischem Klangzauber und harmonies in blue in Schwingung versetzen.

20:00 Uhr und 22:00 Uhr Oberkirche

Das Rendezvous der Saiten
DASKwartett & Jan Bierther

22 Saiten schwingen, grooven und klingen, wenn die Streicher von DASKwartett und Jan Bierther aufeinandertreffen. Die Kompositionen des Jazzgitarristen und der Geigerin Antje Vetter lassen aufhorchen, sind sie doch in dieser Instrumentierung Neuland in der Crossoverwelt. Ein Hörgenuss von Jazz bis Weltmusik, der viel Raum bietet für Improvisationen ins Blaue hinein.

DASKwartett: Sabine Rau (Violine), Antje Vetter (Violine, Komposition), Radek Stawarz (Viola), Holger Hahn (Violoncello)
Jan Bierther (Gitarre, Komposition)

19:30 Uhr 21:30 Uhr Unterkirche

Der Übersee-Container oder Cargo Cendrars
Eine literarisch-musikalisch-audiovisuelle Inszenierung des Motivs der Reise im Werk von Blaise Cendrars

Ausgewählte Texte aus Cendrars Werk werden collagiert zu einer aus der Jetztzeit gefallenen Reminiszenz an eine Ära, als eine Reise noch eine lange »Auszeit« war, Passagierdampfer den Atlanktik querten, der Telegraph die schnellste Kommunikation und die Globalisierung erst als Lichtschein am Horizont heraufdämmerte. Immer ein wenig ungeschliffen, ausufernd, brutal, in krassem Gegensatz zu den europäischen Feinsinnigkeiten der Jahrhundertwende, ständig »unterwegs«, Zeitgenosse und zugleich Außenseiter der aufkommenden »modernistischen« Bewegungen des frühen 20. Jahrhunderts.

Von und mit Nils Beckmann, Till Beckmann und Peter Eisold.
Visuals: Peter Thoma

Sponsoren

Wir bedanken uns auch in diesem Jahr bei unseren Sponsoren, Unterstützern und Medienpartnern.

Flickr

Umfangreiches Bildmaterial von den Festen finden Sie in unserem Archiv auf Flickr.

Facebook

Das Kulturpfadfest Essen gibt es auch auf Facebook. Abonnieren Sie unsere Facebok-Seite!