300 Hörorte in Essen gesammelt – Nachmeldungen auch online möglich

14. April 2014

Sechs Mal stand an den letzten drei Wochenenden ein EVAG-Bus als mobiles Studio auf dem Willy-Brandt-Platz und die akustische Ausbeute kann sich hören lassen: 300 EssenerInnen verrieten dem Klangkünstler Frank Schulte ihre ganz persönlichenHörorte“ in der Stadt für die geplante Klanginstallation Stadtklang//:Hörorte“ auf dem Kulturpfadfest am 13. Juni. Nachmeldungen und nachträgliche Tipps die den Künstler direkt erreichen, sind per Mail weiterhin möglich.

Ich bin sehr zufrieden über das Ergebnis und die Freundlichkeit der Essener. Großen Dank an alle, die mit gemacht haben und die sich noch melden!“, sagt Frank Schulte zum Abschluss auf dem Willy-Brandt-Platz. Ganz besonders dankte Schulte den geduldigen und standfesten HelferInnen der Ruhr-Volunteers: Sie haben einen großartigen Job gemacht. Das Volunteers-Erbe der Kulturhauptstadt ist einmalig!“

Stadtklang//:Hörorte-Blaupause- kulturpfadfest

Die WAZ begleitete die Aktion zweimal ausführlich und notiert im Bericht Der Sound der Stadt“ frühlingshaft-freundliche Beobachtungen wie diese: „Das Brummen des Zeppelins über der Stadt“ schreibt Regine K. fein säuberlich auf die Karte, die ihr der Klangkünstler Frank Schulte gereicht hat. Warum gerade dieser Klang zu ihren Lieblingsgeräuschen gehört, erklärt die 82-Jährige sofort: „Dann weiß ich immer, dass Sommer ist!“

Von multikulturellem Sprachengeschwirr, Entenquaken und Autorauschen, Kirchenglocken und Chorgesang erzählten andere Besucher. Sie bereicherten damit nicht nur Schultes Klangrepertoire für das Kulturpfadfest, sondern trugen außerdem noch zu einem weltumspannden (Klang-)Kunstprojekt bei. Essens Hörorte fließen in die „akustische Weltkarte“ des offenen mit Google-Earth vernetzten web-Portals aporee.org ein.

Sponsoren

Wir bedanken uns auch in diesem Jahr bei unseren Sponsoren, Unterstützern und Medienpartnern.

Flickr

Umfangreiches Bildmaterial von den Festen finden Sie in unserem Archiv auf Flickr.

Facebook

Das Kulturpfadfest Essen gibt es auch auf Facebook. Abonnieren Sie unsere Facebok-Seite!